Der Naturschutz im Wald

Naturschutz im Wald: Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist bewaldet, mit leichter Tendenz nach oben, davon ist die Hälfte in Privatbesitz, die andere Hälfte in staatlichen Besitz. Wir alle haben die Aufgabe, den faszinierenden Lebensraum Wald zu erhalten, zu schützen und aktiven Naturschutz zu leben.

Besonders aber werden auch die privaten Waldbesitzer aufgerufen, die neunzig verschiedenen Baum und Straucharten und eine Vielzahl von Tierarten und andere Lebewesen zu erhalten. Unterbewusst wissen wir Menschen: Wald tut uns gut, doch was tun wir für unseren Wald?

Der Wald macht uns zu jeder Zeit Geschenke, denn die wertvollen Bäume produzieren Dinge, die wir zum Leben brauchen. Um die Produktion von Sauerstoff und Holz geht es in erster Linie, doch auch sauberes Wasser und saubere Luft verdanken wir zum großen Teil den Bäumen. Ihr Wurzelwerk wirkt wie ein Filter, der dem Wasser Schmutz und Schadstoffe entzieht. Auch aus der Luft Filtern Bäume schädliche Stoffe, und Feinstaub. Eine hundertjährige Buche produziert so viel Atemluft, dass sie den Tagesbedarf von 10 Menschen deckt.

In finanzieller Hinsicht werden die Waldbesitzer, die Naturschutzmaßnahmen durchführen von den Bundesländern unterstützt. Eine Beratung zu den geförderten Naturschutz-Maßnahmen erhält man bei der Landesforstverwaltung.

 

Wer seine Wälder naturnah bewirtschaftet, hinterlässt seinen Kindern
und Enkelkindern einen intakten und ertragreichen Wald.

 

Naturschutz im Wald zahlt sich aus: Naturnah bewirtschaftete Mischwälder mit Schutzzonen bilden auf lange Sicht einen höheren Ertrag als die auf Monokultur angelegten Wälder. Das ist auch im Hinblick auf die kommenden Klimaveränderungen wichtig, denn bei Stürmen oder großflächigem Schädlingsbefall kann der Waldbesitzer viel flexibler reagieren.

Interessante Lektüre zum Thema Naturschutz im Wald gibt es auch beim Umweltbundesamt. Lesenswerte Themen sind dort z.B. "Bodenzustandserhebung im Wald" oder "Luft und Luftreinhaltung im Wald".

Comments on this entry are closed.